Kurzgeschichten gesucht!
Die Deutsche Sherlock-Holmes-Gesellschaft für Fans des Detektivs aus der Baker Street und des viktorianischen Zeitalters!
Sherlock Holmes, Dr. Watson, Deutschland, Gesellschaft, Sherlockianer, Holmesianer, Magazin, Zeitung, Fanclub, Shop, SherloCON, Veranstaltung, Convention, Baker Street, 221b, London
42574
post-template-default,single,single-post,postid-42574,single-format-standard,theme-cabin,cabin-core-1.0.2,woocommerce-no-js,select-child-theme-ver-1.0.0,select-theme-ver-3.3,ajax_fade,page_not_loaded,,vertical_menu_enabled, vertical_menu_width_290,smooth_scroll,side_menu_slide_from_right,wpb-js-composer js-comp-ver-6.4.1,vc_responsive
 

Kurzgeschichten gesucht!

Kurzgeschichten gesucht!

Was wäre die jährliche Winterausgabe des Baker Street Chronicle ohne die Sonderbeilage mit von unseren Lesern verfassten Kurzgeschichten!


Auch diesmal möchten wir euch zur Feder bitten. Bisher war es immer so, dass wir den Beginn der Geschichte vorgaben, doch diesmal ist eure Fantasie stärker gefragt als sonst. Wie jedem Sherlockianer bekannt ist, gehört die Figur des Sherlock Holmes zu den am meisten adaptierten literarischen Charakteren überhaupt. Es gibt kaum ein Medium, in dem Sherlock Holmes nicht schon in irgendeiner Form aufgetaucht ist. Das Auftreten von einer oder mehrere Figuren aus unabhängigen Werken in einer Geschichte bezeichnet man als Crossover, und genau das ist es, woran ihr euch nun versuchen sollt. Sicherlich hat jeder von euch neben dem Sherlock-Holmes-Kanon noch weitere literarische Lieblingswerke. Daher:

  • Wählt ein Werk, das euch besonders am Herzen liegt, euch beeindruckt oder mitgerissen hat. Dabei spielt es keine Rolle, in welcher Zeit das Werk spielt – oder in welchem Universum.
  • Versucht nun, Sherlock Holmes und Dr. Watson mit diesem Werk zu verknüpfen. Bringt die Charaktere, die Schauplätze oder die Handlungsstränge zusammen.
  • Eurer Fantasie sollen keine Grenzen gesetzt sein.
  • ABER ACHTUNG! Verwendet nur Figuren aus copyrightfreien bzw. gemeinfreien Werken, oder nehmt Veränderungen an den Figuren oder deren Namen vor. Es gilt Urheberrechtsverletzungen zu vermeiden. Sollten wir eine Urheberrechtsverletzung feststellen, halten wir uns das Recht vor, die Geschichte abzulehnen oder eine Überarbeitung zu verlangen.
  • Reicht nur von euch neu verfasste Geschichten ein. Die Geschichte darf nicht vorher schon mal veröffentlicht worden sein.


Veröffentlicht werden die Geschichten in der Sonderbeilage zur 47. Ausgabe des Baker Street Chronicle. Bitte arbeitet mit Normseiten. Hierfür haben wir für euch eine Vorlage erstellt, die ihr von unserer Webseite herunterladen und verwenden könnt: https://sherlock-holmes-gesellschaft.de/wp-content/uploads/2021/08/BSC-Vorlage-fuer-Normseite.docx


Einsendeschluss: 1. November 2022
Dateiformat: Word-Dokument
Umfang: 20 Normseiten (Schriftgröße 12; Schrift z.B. Courier New).
Bitte verwendet keine Fußnoten!
Versand an:
redaktion@baker-street-chronicle.de


Bitte haltet euch an diese Vorgabe, denn die Anzahl Seiten der Beilage ist limitiert und wir wollen natürlich allen, die mitmachen, die Möglichkeit geben, ihre Geschichte in der Beilage zu veröffentlichen. Sollten wir jedoch nicht alle Einsendungen in der kommenden Beilage unterbringen können, behalten wir uns vor, eine Auswahl zu treffen.


Das Copyright eurer Geschichte verbleibt selbstverständlich bei euch. Ihr erteilt uns mit der Einreichung nur die Genehmigung, diese in der geplanten Beilage zu veröffentlichen. Alle in der Beilage vertretenen Autor*innen erhalten natürlich die Beilage – ob sie den Chronicle abonniert haben oder nicht.

Wir freuen uns auf eure Geschichten!